Aktuelles

Stand 18.12.2018

Diese Seite wird ständig aktualisiert. Die älteren Berichte finden Sie im Archiv 2017

VSP

Weihnachtsgrüße an alle Mitglieder und Freunde des Schleswiger Kaltbluts 

Ich möchte mich bei allen Familienangehörigen für die Unterstützung in vielen Belangen und vor allem für den Erhalt des Schleswiger Pferdes bedanken.
Ein ereignisreiches Jahr mit Höhen und Tiefen und mit außergewöhnlichem Wetter im Norddeutschen Land neigt sich dem Ende. Es war ein Jahr mit vielen Veranstaltungen und ein Versuchsjahr beim Ackern mit Pferden. Es wurden überall in Schleswig Holstein, Hamburg, Niedersachsen und in Dänemark Veranstaltungen wie Ausfahrten, Strandreiten und Ackern mit Pferden durchgeführt.
Wir würden uns freuen, wenn das alles erhalten werden kann und wenn unsere neuen Mitglieder mehr auf uns zugehen würden um Ihre Interessen -was wir vielleicht noch machen oder verändern sollten - an uns herantragen.
Ein Dank auch an unsere Jugend die mit vielen Aktivitäten den Verein an das Publikum heranbringen und die Pferde von der besten Seite präsentieren.
Für die Zucht wünsche ich mir mehr Vielfalt und einen Aufwärtstrend. Der Erhalt der Schleswiger liegt in unserer Hand, die Zahlen der Fohlen und der Bedeckungen sind auf ein Minimum gesunken. Die Nachfrage ist groß, aber die Pferde, die wir verkaufen könnten, haben wir nicht.

Allen Freunden der Schleswiger Pferde wünsche ich ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Liebe Grüße und Gesundheit
Bernd Röbbel

Nächster Termin:

08.-10.02.2019 Hengstkörung und Schaunachmittag in Neumünster


Zugleistungsprüfung in Heide: Bericht und Fotos
Vereinsmeisterschaft: Bericht und Fotos (12.09.2018)
Kurzbericht Vereinsmeisterschaft
Ackern mit Schleswigern 01.09.2018
Ackern mit Schleswigern 11.08.2018
Vereinsmeisterschaft in Warder 9.9.2018
Stuteneintragung in Felde
Einladung Ringreiten und Ringfahren
Bernd Röbbel neuer 1. Vorsitzender des VSP
Jahreshauptversammlung 24.03.2018
Hengstkörung 2018 Ergebnisse und Fotos
Hengstkörung 2018

Zugleistungsprüfung in Heide: Bericht und Fotos (Text: B. Röbbel, Fotos: T. Carstensen)

Bei der Zugleistungsprüfung in Heide waren der Hengst Ikarus vom Hügelblick, ein Wächter-Sohn aus der Donatus-Tochter Donja (ZuB ZG Lucht/Sievers) und die beiden Stuten Ida, eine Dompfaff-Tochter aus der Püppi von Idol, (Z: Justine Kuppe, B: Marie Langkam) und Isgard, eine Dankwart-Tochter aus der Bele von Voldevraaer (ZuB Anna Hansen) angetreten.
Bei idealen Bedingungen für die Prüfung vor dem Zugschlitten haben alle 3 Pferde mit sehr guter Leistung bestanden.
Bei der anschließenden Dressuraufgabe und bei leichtem Regen haben sie Ihr Können vor dem Wagen mit sehr guten Fahreigenschaften, sowohl bei Fahrer als auch Fremdfahrer, unter Beweis gestellt.
Es war ein sehr schönes Bild ohne wenn und aber und die Bewertungsnoten sprechen für sich: Ida hinterließ mit der Gesamtnote von 8,75 den stärksten Eindruck an diesem Tag, aber auch Ikarus mit 8,4 Punkten und Isgard mit 7,98 Punkten konnten überzeugen.

Zugleistung 2018 Zugleistung 2018 Zugleistung 2018
Marie mit Ida Anna mit Isgard Sven mit Ikarus
Zugleistung 2018 Zugleistung 2018 Zugleistung 2018
Ida mit Fremdfahrer Anna mit Isgard Sven mit Ikarus

nach oben

Vereinsmeistermeisterschaft: „Team Hohenstein“ mit 3 ersten Plätzen (Gunnar Jacobs)

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft fand am Sonntag, den 9.9. im Tierpark Arche Warder statt, bei der diesmal zum ersten Mal die neu angefertigten Schleppen zum Einsatz kamen.
Das angenehme Veranstaltungswetter: trocken, nicht zu warm, ein bisschen Wolken, ein bisschen Sonne, ein bisschen Wind und auch der Veranstaltungsort bescherten uns beständig viele interessierte Besucher und gaben damit der Veranstaltung einen schönen Rahmen.
Um kurz nach 10 Uhr begannen die Vereinsmeisterschaften mit dem Schleppen der Anfänger und Jugendlichen. Erste Starterin war die erst 7-jährige Charlotte Hohenstein. Mit Turnierbluse und Turnierjacke startete sie mit der 19-jährigen Ronja. Mit ihrem Opa Ralf Hohenstein als „Sicherung“ an den Leinenenden zog sie die erste Spur. Ihr folgten 8 weitere Starter/-innen, darunter auch Janine Loeck mit Filou als 2. Jugendliche im Starterfeld. In der 2. Runde schien Charlotte die Aufregung abgelegt zu haben. Sie schaffte die erste fehlerfreie Runde im Starterfeld, und es sollte auch die einzige in diesem Wettbewerb bleiben! Bei den Jugendlichen setzte sich am Ende Charlotte aufgrund der besseren Zeit vor Janine und holte damit den ersten Sieg für „Team Hohenstein“.
Insgesamt 10 Starter/-innen wollten im Schlepp-Wettbewerb der Fortgeschrittenen den Vereinsmeistertitel erringen.
Ralf Hohenstein lieferte 2 fehlerfreie Runden ab, aber auch Else Laursen schaffte 2 fehlerfreie Runden. Die Zeit musste entscheiden und da hatte Ralf die Nase vorn.
Der neue Vereinsmeister erhielt den Pokal von der letztjährigen Vereinsmeisterin Anja Peters überreicht.
Mit der schnellsten Rundenzeit, aber einem Abwurf landete Stefan Schildknecht hinter Else Laursen auf dem 3. Platz.
Bei den Erwachsenen Anfängern belegte die 4-jährige Irisblüte die ersten beiden Plätze. Bernd Hansen startete mit seinem Pferd selbst, hatte es aber auch Ellin Ingwersen zur Verfügung gestellt. Beide hatten nur 2 Abwürfe, so dass der erste Platz nur aufgrund der schnelleren Zeit an Bernd ging und Ellin auf dem 2. landete. Es folgten Marie Langkam mit Ida und Anna Hansen mit Isgard (beide 4-jährig).
Der Fahrparcours enthielt dieses Jahr schnelle und langsame Abschnitte. So gab es neben einer Sackgasse/Kehre- und einem Slalomhindernis wieder die kleine Holzbrücke sowie ein Hindernis für die Beifahrer/-innen, bei dem während der Fahrt ein Holzklotz von einem Podest aufgenommen werden und nach der Durchfahrt von 3 Hindernissen wieder auf einer kleinen Fläche auf dem Podest hingestellt werden musste, ohne dass der Klotz um- oder runterfiel.
Bei den Anfängern (einspännig) gewann Elisabeth Lammers mit Zaunkönigin mit nur 2 Abwürfen vor Marie Langkam mit Ida (3 Abwürfen) und Thies Töbermann mit Heister (4 Abwürfen).
Direkt danach starteten insgesamt 10 Gespanne bei den Fortgeschrittenen. Drei Gespanne schafften jeweils 2 fehlerfreie Runden: Bernd Hansen (Zaunkönigin), Ralf Hohenstein (Ronja und Else Laursen (Zöllner). Die schnellste Zeit dieser 3 hatte Ralf Hohenstein und machte damit das Triple für das „Team Hohenstein“ komplett. Aufgrund der schnelleren Zeit landete Else auf dem 2. Platz vor Bernd.
Die schnellste Zeit des Tages fuhr Stefan Schildknecht mit Bruno. Mit 1:34 min und 0 Fehlern in der 2. Runde waren sie noch mal eine Viertelminute schneller als der Erstplatzierte, allerdings hatte Stefan sich bereits in der ersten Runde 3 Abwürfe geleistet.
Zum Schluss kämpften noch 6 Zweispänner um die letzten Siegerkränze. Hier konnte sich Stefan Schildknecht mit Bruno und Samu mit 2 schnellen und fehlerfreien Runden an die Spitze setzen. Nur 2 Sekunden langsamer und mit einem Abwurf landete Ralf Hohenstein (Ronja/Heister) vor Markus Bein (Ampfer/Fiete) mit 2 Abwürfen auf den zweiten Platz.
Die vollständigen Ergebnisse  finden Sie hier zum Download.
Ein großer Dank an alle Teilnehmer und Helfer für deren Beitrag zum guten und gelungenen Ablauf der Veranstaltung. Es hat Spaß gemacht.
2019? Natürlich wieder dabei sein!

Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018
Der Vereinsmeister 2018 Knapp geschlagen Else Laursen aus Dänemark Pokalübergabe an den Vereinsmeister
Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018
Vereinsmeister und die knapp unterlegene Zweite Die jüngste Teilnehmerin Janine Löck im Parcours
Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018
Siegerehrung Schleppen Jugendliche Ellin Ingwersen mit Irisblüte Elisabeth Lammers gewinnt das Fahren der Anfänger
Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018
Marie Langkam wird Zweite bei den Anfängern Ralf Hohenstein auf dem Weg zum zweiten Sieg Else Laursen: Wieder knapp geschlagen
Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018 Vereinsmeisterschaft 2018
Sieger bei den Zweispännern: Stefan Schildknecht Markus Bein mit seinem Gespann Die Holzbrücke war für alle eine Herausforderung....

nach oben

Kurzbericht Vereinsmeisterschaft

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft fand bei bestem Wetter und auf einem hervorragend präparierten Zug- und Fahrplatz auf dem Gelände des Tierparks Warder statt. 
Ralf Hohenstein konnte mit seiner Stute Ronja nach zwei fehlerfreien Runden den Pokal des Vereinsmeisters in die Höhe stemmen. 
Ein ausführlicher Bericht mit Fotos und den Ergebnislisten zum Download folgt in Kürze.

Vereinmeister 2018
Ralf Hohenstein ist der Vereinsmeister 2018

nach oben

Ackern mit Schleswigern 01.09.2018

am 1. September wollen wir unseren Acker bearbeiten. Dafür brauchen wir Pferde aber auch Hände.
Wir starten um 10 Uhr wer Lust und Zeit hat kann gerne vorbei kommen.
Familie Petersen
Weitere Informationen per Email: petersen.cindy103@googlemail.com

nach oben

Ackern mit Schleswigern 11.08.2018

Der Hafer ist geerntet und die Strohballen unter Dach, jetzt wird am 11. August um 10 Uhr Stoppelbearbeitung gemacht.
Dafür brauchen wir auch wieder die Pferde. Kartoffeln, Kohlrabi, Rote Bete und Möhren können auch geerntet werden.
Wir werden am dem Tag auch grillen wer was mitbringen würde wäre sehr schön.
Weitere Informationen per Email: petersen.cindy103@googlemail.com

nach oben

Vereinsmeisterschaft in Warder 9.9.2018

Dieses Jahr dürfen wir unsere Vereinsmeisterschaften im Tierpark Arche Warder abhalten.
Wie jedes Jahr werden folgende Wettbewerbe angeboten: Schleppen (Fortgeschrittene, Anfänger, Jugendliche), Fahren mit Einspänner (Anfänger, Fortgeschrittene) und Zweispänner. Voraussetzung für die Durchführung eines Wettbewerbs sind mind. 3 Anmeldungen. Bei weniger als 3 Anmeldungen bei einem Wettbewerb behalten sich die Organisationen vor, Wettbewerbe zusammenzulegen oder zu streichen. Betroffene Teilnehmer werden im Vorfeld darüber informiert. Bitte achtet darauf, dass eure Schleswiger Pferde entwurmt und geimpft sind.
Am Samstag, den 8.9.2018 wollen wir ab ca. 15 Uhr mit dem Aufbau des Parcours beginnen, der danach getestet werden darf. Bei genügend Interesse und entsprechendem Wetter soll anschließend ein gemeinsames Beisammensein mit Imbiss (ab ca. 18 Uhr) stattfinden.
Die Vereinsmeisterschaft startet am Sonntag, den 9.9.18 um 10 Uhr. 
Wir hoffen auf Eure rege Beteiligung - als aktive Teilnehmer an den Wettbewerben, als Helfer oder als Zuschauer. Freunde, Verwandte und Gäste sind herzlich willkommen.
Anmeldeschluss: 26.8.2018
ACHTUNG: Verspätete Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular stehen hier zum Download bereit (ca. 21Kb).

nach oben

Stuteneintragung in Felde

Stuteneintragung und Nortorf, das waren bisher fast unzertrennliche Begriffe. Aber alles kann sich ändern und nachdem die Reitanlage in Nortorf nicht mehr als Veranstaltungsort für die Eintragung zur Verfügung stand, wurde ein anderer Ort gesucht und in Felde gefunden.
Auf der Reitanlage Fröhberg wurden 11 Schleswiger Stuten aufgetrieben, vermessen und begutachtet. Nach der Vorstellung an der Hand, einer geführten Trabrunde und dem anschließenden Freilaufen wurden alle Stuten noch einmal im Schrittring in der Halle vorgestellt bei der die Kommission sich ein abschließendes Urteil bildete. 
Wie gewohnt, erläuterte Herr Stien vom Pferdestammbuch die Bewertungen der Pferde und gab die Prämierungen bekannt. Aus diesem qualitativ hochwertigen und gleichmäßigen Jahrgang wurden 6 Stuten für die Elitestutenschau am 07.07.2018 in Padenstedt nomiert, drei weitere erhielten eine Bezirksprämie, die letzten beiden wurden jeweils in das Stutbuch I eingetragen.
Für die Elitestutenschau wurden ausgewählt:
Justitia von Zabo x Bele, ZuB: Anna Hansen Silberstedt: Typvolle, korrekte große Schimmelstute mit gutem Trab
Järpe von Celsius x Zaunkönigin, Z Elisabeth Lammers Kiel, B Bernd Hansen Silberstedt: typvolle Stute mit guten Bewegungen
Junko von Celsius x Drossel, ZuB Bernd Hansen Silberstedt: typvolle Stute mit guten Bewegungen
Janka von Valentin-Herkules x Wolke, ZuB Claus-Heinrich  Hansen Ahrenviöl: sehr korrekte Stute mit guten Bewegungen
Jasmin von Voldevraaer x Cayenne, ZuB Barbara und Reimer Horst St. Michaelisdonn: sehr große Stute mit gutem Typ, zeigte den besten Trab
Johanna des Nordens von Valentin-Herkules x Woge, ZuB ZG Bernd und Bjarne Röbbel: sehr gleichmäßige Bewertungen in allen Kategorien mit sehr gutem Trab

Stuteneintragung 2018 Stuteneintragung 2018 Stuteneintragung 2018
Stuteneintragung 2018: Justitia Stuteneintragung 2018: Järpe Stuteneintragung 2018: Junko
Stuteneintragung 2018 Stuteneintragung 2018 Stuteneintragung 2018
Stuteneintragung 2018: Janka Stuteneintragung 2018: Jasmin Stuteneintragung 2018: Johanna des Nordens

nach oben

Einladung Ringreiten und Ringfahren

Nachdem das Ringreiten und Ringfahren beim 125-jährigen VSP-Jubiläum sehr gut ankam, wollen wir dieses Jahr bei genügend Interesse eine Wiederholung anbieten. Dazu dürfen wir noch mal die Fläche der letztjährigen Vereinsmeisterschaft in Groß-Nordsee nutzen.
Genauere Informationen zur Durchführung (Bedingungen, Anzahl Durchgänge) werden vor dem Start bekannt gegeben, da diese auch von der Anzahl der Anmeldungen abhängen wird.
Wir hoffen auf Eure rege Beteiligung - als aktive Teilnehmer an den Wettbewerben, als Helfer oder als Zuschauer. Freunde, Verwandte und Gäste sind herzlich willkommen.
Ort:     Reit- und Fahrverein Groß-Nordsee, Birkenweg 10, 24796 Groß-Nordsee
Zeit:     Sonntag, 6. Mai 2018, 10 Uhr
Anmeldungen bitte an:
Gunnar Jacobs, Poststr. 41, 24239 Achterwehr, Email an ellin@web.de oder 04340-4046853 (mit AB)
Anmeldefrist: 27.4.2018
Wir hoffen auf rege Teilnahme und viele Zuschauer.
Der Vorstand
Die Einladung kann hier heruntergeladen werden: Einladung Ringreiten und -fahren

nach oben

Bernd Röbbel neuer 1. Vorsitzender des VSP

Bei der Jahreshauptversammlung wurde Bernd Röbbel in geheimer Wahl mit 77% der Stimmen zum neuen 1. Vorsitzenden des VSP gewählt. Der bisherige Vorsitzende des Vereins, Bernd Hansen, der viele Jahre diesen Posten bekleidete, stand nicht mehr zur Wahl.
Bernd Röbbel aus dem ganz hohen Norden züchtet seit vielen Jahren Schleswiger und hat bereits einige gekörte Hengste und prämierte Fohlen und Stuten vorgestellt. Er richtet in jedem Jahr eine Fohleneintragung aus seinem Hof aus und ist seit einigen Jahren Mitglied des Rassebeirats.

nach oben

Jahreshauptversammlung 24.03.2018

Die Jahreshauptversammlung findet in diesem Jahr bereits am 24.03.2018 um 10.00 Uhr im Ritzebüttel in Nortorf statt.
In diesem Jahr wird der 1. Vorsitzende des Vereins neu gewählt, auf das vergangene (Zucht-) Jahr zurückgeblickt und die anstehenden Termine diskutiert.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung der Mitglieder, wie immer sind Gäste, Freunde und Interessierte willkommen.

Die Einladung können Sie hier herunterladen: Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

nach oben

Hengstkörung 2018 Ergebnisse und Fotos

Janus, der römische Gott des Anfangs und des Endes, ist Namensgeber der beiden Schleswiger Hengste, die in diesem Jahr bei der Hengstkörung des Pferdestammbuchs Schleswig-Holstein/Hamburg in den Holstenhallen von Neumünster vorgestellt wurden.
Messen, Durchmusterung auf festem Untergrund und auf dem Dreieck sowie Freilaufen sind die Disziplinen, bei denen die zukünftigen Vererber geprüft und bewertet werden. Bei der abschließenden gemeinsamen Schrittrunde überprüfen die Richter noch einmal ihre Urteile und rangieren die Hengste nach ihrer Qualität. Die Bewertung erfolgt anhand von sieben Kriterien, für die Noten zwischen 10 (maximal) und 0 vergeben werden: Typ (Rasse- und Geschlechtstyp), Körperbau, Fundament (Stärke und Stellung der Gliedmaßen), Korrektheit des Ganges, Schritt, Trab und Gesamteindruck (im Hinblick auf die Eignung als Zug- und Fahrpferd). Die Hengste müssen eine Mindestdurchschnittsnote von 7,0 für die Eintragung in das Hengstbuch I erhalten.
Der von der ZG Stald Ramsdal aus Dänemark gezüchtete und vorgestellte Hengst Bakkely Janus, ein recht dunkler Fuchs, überzeugte die Richter als typvoller und korrekter Hengst mit gutem Trab und wurde aufgrund seiner höheren Gesamtpunktzahl als Rassesieger geehrt.
Janus, der Merkur-Sohn aus der Staatsprämienstute Chloe von Wächter, gezüchtet und vorgestellt von Hermann Drechsler, beeindruckte mit seinem sehr guten Schritt und erhielt ebenfalls gute Noten in allen anderen Bewertungskriterien.
Mit den beiden Hengsten aus unterschiedlichen Linien bleiben die Schleswiger weiter gut aufgestellt, was die Anzahl der Hengste und auch die Verteilung auf die verschiedenen Vererbungslinien betrifft. 

Körung 2018 Bakkely Janus
Körung 2018 Janus
Bakkely Janus  01.04.2015 Fuchs

WH: 157 BR: 204  RB: 26
V Outrup Frede VV Torsballig
VM Sonja
M Elizabeth MV Sirions
MM Zeta
Züchter: ZG Stald Ramsdal 08830 Tjele/DK
Besitzer: ZG Stald Ramsdal 08830 Tjele/DK
Janus 19.04.2015 Fuchs

WH: 156 BR: 200  RB: 25
V Merkur VV Major
VM Rufina
 M Chloe  MV Wächter
 MM Stine
Züchter: Hermann Drechsler 22964 Mollhagen
Besitzer:  Hermann Drechsler 22965 Todendorf

nach oben

Hengstkörung 2018

Zwei Schleswiger Hengste wurden bisher (Stand 25.12.2018) für die Körung am 09. und 10.02.2018 in den Holstenhallen von Neumünster angemeldet:

Weitere Informationen und aktualisierte Teilnehmerlisten erhalten Sie auf der Website des Pferdestammbuchs Schleswig-Holstein/Hamburg.

nach oben